Achtsamkeit & Meditation

│Buddhistische Tradition trifft Neurowissenschaft│

Achtsamkeit für Anfänger und Fortgeschrittene

Nur wenn Sie die Realität Ihres Körpers in all seinen visceralen Dimensionen anerkennen
können Sie die volle Verantwortung für Ihr Leben übernehmen. 
(Bessel van der Kolk)

In diesem Sinne verstehe ich meine Art, mit der ich Achtsamkeit praktiziere und lehre, als eine Symbiose von jahrtausende altem buddhistischen Wissen mit den Erkenntnissen aktuellster neurowissenschaftlicher Forschung – insbesondere auf dem Gebiet der Polyvagaltheorie nach Stephen Porges.

Die Besonderheit meiner Kurse

In meinen Achtsamkeitskursen biete ich Ihnen nicht nur die Möglichkeit zu (angeleiteten) Meditationen in der Gruppe, sondern vermittle Ihnen darüber hinaus Kenntnisse in buddhistsicher Psychologie sowie über das Zusammenspiel von Achtsamkeit und autonomem Nervensystem.

Dadurch erlangen Sie Kenntnisse über die positiven Wirkmechanismen von Achtsamkeit auf unsere Psyche wie unseren Körper. Dieses Verständnis eröffnet Ihnen tiefgehende Einsichten in unsere bio-psychologischen Abläufe als Menschen und hilft Ihnen, künftigen Herausforderungen resilienter, entspannter und gesünder begegenen zu können.

Die Struktur meiner Kurse

Die Struktur meiner 90-minütigen Achtsamkeitskurse folgt dem Ziel, den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden anzuregen und Ihnen neben Übungsmöglichkeiten auch Wissen zur Verbindung von Achtsamkeit und neuronalen Prozessen zu vermitteln:

– Ankommen („check in“) & Austausch über die Erfahrungen seit dem letzten Treffen – 
– Geführte Meditation / „body scan“ / Ritual (zb. Achtsamkeitszeremonie – 
– Kurz-Vortag –
– Achtsamkeitsmeditation / Sitzmeditation – 
– Abschluss – 

Der besondere Wert meiner Kurse für Sie

Die Verbindung von meditativer Praxis mit buddhistischem wie neurowissenschaftlichem Wissen bietet Ihren aus meiner Sicht folgende besondere Vorteile:

    • Sie üben Achtsamkeit in einer Gemeinschaft und erleben damit den Rückhalt durch eine Gruppe.
    • Sie kennen die grundlegenden Mechanismen unseres autonomen Nervensystems im Sinne der Polyvagaltheorie (wie. z.B. „window of tolerence“ etc.).
    • Sie wissen, wie Sie Achtsamkeit für die positive Regulation unseres Nervensystems in herausfordernden Situationen nutzen können.
    • Sie erleben die in unzähligen Studien belegten positiven Auswirkung von Achtsamkeit auf Ihre körperliche wie psychische Gesundheit am „eigenen Leib“.
    • Sie stärken Ihre eigene Gesundheitskompetenz und fühlen sich auch in sehr herausfordernden Situationen in der Lage, aktiv für sich zu sorgen.
    • Sie knüpfen ein Netzwerk, das sie auch über den Kurs selbst hinaus in Ihrer Achtsamkeitspraxis und Ihrer persönlichen Entwicklung begleitet.

Organisatorisches & Kosten

Ort
Mein Meditationsraum in 91083 Baiersdorf, An den Eichen 11

Kurszeit
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Dauer
8 Abende – vom 13. September bis 8. November
(am 1. November findet kein Kurs statt)

Kosten
Die Kursgebühr für den gesamten Kurs beläuft sich auf 185€ (inkl. MwSt).
Bei einer Buchung bis zum 30. Juli 2021 erhalten Sie einen attraktiven Frühbucherrabatt in Höhe von 25€.

Bitte beachten Sie
Es sind Decken, Matten und Stühle vorhanden.
Meditationskissen sind bei Bedarf selbst mitzubringen.

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahmebedingungen für Ihren Achtsamkeitskurs finden Sie hier

Weitere Informationen / Anmeldung

Ich wünsche weitere Informationen

Ich melde mich verbindlich an

2 + 2 =

Optout für GoogleAnalyticsYour link text